Telekom tarifwechsel Vertragslaufzeit

CBC Nachrichten. (2012). CRTC wird mit 3-Jahres-Handyverträgen gehörlos. Abgerufen von: www.cbc.ca/news/canada/crtc-gets-earful-on-3-year-cellphone-contracts-1.1142269. Zugriff 17 Dez 2018. Dodsworth, T. J., Baltrusch, V. S., Dallemagne, U., & Topf Aguiar de Medeiros, D. (2014). Eine vergleichende Studie über automatisch verlängerbare Verträge in Europa. Wirtschaftsrecht Review, 35, 93–100. Während die meisten unserer Rivalen die Bezahlung der Premium-treuen Kunden weiter erhöht haben, hat TalkTalk bereits Stellung gegen unfaire Preisgestaltung.

Vor zwei Jahren haben wir unser Geschäft umstrukturiert, um treue Kunden zu belohnen. Wir haben die Lücke zwischen dem neuen und dem bestehenden Lohn geschlossen, und wir setzen uns bereits mit denjenigen in Verbindung, die sich dem Ende ihres Vertrags nähern, und ermutigen sie, zu besseren Geschäften zurückzukehren.” In den USA wurden vorzeitige Kündigungsentgelte als feste Beträge festgesetzt, die im Laufe der Vereinbarung unverändert blieben. Diese Praxis hat sich geändert, nachdem mehrere Klagen gegen Mobilfunkanbieter angestrengt wurden (Ayyad v Sprint Spectrum L.P 2012; Larson gegen Sprint Nextel Corp 2009) und Gebühren sind nun in der Regel abhängig von der Art des Mobilteils im Rahmen der Vereinbarung (Standard oder Smartphones) und der Länge der verbleibenden Vertragslaufzeit. Der Unterschied zwischen dieser und der englischen oder kanadischen Position besteht darin, dass die Gebühr für vorzeitige Kündigung ohne Bezugnahme auf die monatlichen Zahlungen berechnet wird, die im Rahmen des Mobilfunkvertrags fällig werden. Bei der Berechnung der Gebühr für vorzeitige Kündigung enden somit sehr deutliche Unterschiede zwischen den Rechtsordnungen des Common Law. Die englische Position basiert auf allgemeinen vertragsrechtlichen Grundsätzen und konzentriert sich auf das, was der Anbieter in einer Preis- oder Schadensfallklage hätte zurückerhalten können. Die kanadische Position stellt den Wettbewerb in den Mittelpunkt des Arguments. Hierbei wird es als wichtig erachtet, dass eine Gebühr für eine vorzeitige Kündigung auch dann erhoben werden kann, wenn keine subventionierten Mobilteils zur Verfügung gestellt wurden, da “das Verbot einer vorzeitigen Stornierungsgebühr unter den oben genannten Umständen die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher verringern könnte, indem der Anreiz für [Dienstleister] verringert wird, Servicepläne mit Rabatten oder niedrigeren Tarifen als Gegenleistung für Kunden anzubieten, die befristete Verträge unterzeichnen” (Telecom Regulatory Policy 2013, Randnr. 227). Insgesamt ist zu berücksichtigen, dass “die Höhe der Gebühr für vorzeitige Stornierungen begrenzt werden sollte, um sicherzustellen, dass sie keine Schaltbarriere darstellt” (ebd.). (b) Zur Bestimmung der Zeit, zu der Anrufe beginnen, behandeln wir Anrufe als aus dem mobilen Servicebereich der gewählten Basisstation getätigt.

Comments are closed.